Ursprünglicher Kaffeegenuss

Das eigene Café und der richtige Strom

Eröffnet man ein eigenes Café, steht man vor einem schier unbezwingbaren Berg von Wahlmöglichkeiten. Man kann zwischen einer Vielzahl an Kaffeeautomaten wählen, das Interieur stilistisch ausgefeilt oder klassisch gestalten, neben dem Kaffeegenuss noch kalte und warme Küche anbieten – die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Wichtig sind aber auch grundlegende Entscheidungen, wie etwa die Wahl des richtigen Stromanbieters. Hier sollte man genau überlegen, da sich diese Wahl massiv auf das Café auswirken wird.

Flexible und übersichtliche Stromverträge

Etwa der Stromanbieter https://www.tibber.com/de bietet einen vorteilhaften Mix aus Ökostrom, technischer Vernetzung und fairem Preis, der dem Kunden zum Monatsende nicht auf die Füße fällt. Das liegt an folgenden Gründen:

  • Den Strom gibt es zum Einkaufspreis. Das bedeutet, dass man nicht für zusätzlich gezahlten Strom zahlen muss, sondern einen festen Betrag für seinen Strom im Vorfeld zahlt. Das entlastet vor allem Gastronomen, die sich schnell verändernde Fluktuationen erleben, deshalb aber nicht am Monatsende deutlich mehr bezahlen müssen.
  • Der Strom ist grün. Es mag ein Trend sein, Fairtrade-Kaffee zu verwenden, Hafermilch klassischer Milch vorzuziehen und wiederverwendbare Strohhalme anzubieten. Doch reicht das nicht aus, um wirklich nachhaltig zu wirtschaften. Auch sollte man eine Stromquelle beziehen, die sich aus regenerativen Energien speist. Tibber bietet solchen Strom ausschließlich an.
  • Die Vernetzung ist smart. Das erschließt sich aus der interaktiven Nutzbarkeit Tibbers. Man kann einsehen, welche Energiequelle am meisten Strom verbraucht – so kann man etwa den Tausch des alten Kühlschranks oder die Anschaffung einer neuen Kaffeemaschine besser entscheiden. Wird das Café voll, lässt sich mit der richtigen Verbindung bequem die Heizung herunterfahren, hat einer der Mitarbeiter vergessen, das Licht nach Feierabend auszuschalten, kann man das auch nachträglich per Handy erledigen.

Unpopulär, aber essenziell

Natürlich kann man sich jetzt auch fragen, was die besten Cafés Berlins sind und dem neusten Trend hinterherjagen. Doch ein Stromvertrag, der das Führen der Gastronomie erleichtert, birgt ein ungleich höheres Potential für eine erfolgreiche Geschäftsführung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.